Sie sind hier: Startseite > Abteilungen > Versehrtensport > Chronik

Chronik

Länder ohne behinderte Menschen gibt es nicht. Sicherlich weichen die Zahlen voneinander ab: Staaten, die von Kriegen verschont blieben, weisen keine Kriegsbeschädigten auf, aber überall werden von Geburt an Behinderte, Polio – Gelähmte, Blinde, Gehörlose, Geistigbehinderte, Unfall. – und Arbeitsgeschädigte vorhanden sein.

Versuche,durch Leibesübungen bei Behinderten eine Verbesserung der Lebenslage herzustellen, gibt es schon lange ( z. B. im Altertum für verletzte Gladiatoren, im 19. Jhdt. für Blinde und Gehörlose). Den Sport im Prozeß der Rehabilitation in nennenswertem Umfang einzusetzen, ist aber erst in den Lazaretten des 2. Weltkrieges entwickelt worden. Kriegsbeschädigte gründeten Versehrtensportgemeinschaften und – gruppen (als erste die VSG Feuerbach als Abt. der Spvg Feuerbach, im Sept. 1945 ), Landesverbände entstanden , 1952 bildete sich der Deutsche Versehrten-Sportverband, heute DBS.

Die Erfahrung,weniger Jahre Sport mit Versehrten, zeigte dann alsbald, dass es zur Bewältigung der Behinderung allein nicht genügte, die Kräfte des Behinderten selbst zu mobilisieren, sondern dass von Staats wegen etwas getan werden musste, um die Rehabilitation zu vollziehen. Es wurde erkannt, dass der Sport medizienische, sozialpädagogische und psychologische Hilfen gibt, dass der Sport ein fundamentales Mittel der Rehabilitation ist.

Unter diesen Gesichtspunkten schlossen sich auch im Jahre 1965 Kriegsbeschädigte aus Aulendorf zusammen, um eine Versehrtensportgruppe zu gründen. Die Chronik sagt aus, das die Gründungsversammlung am 29. Oktober 1965 im Gasthaus Reiter stattgefunden hat. Als Gründungsmitglieder sind eingetragen: Hans Frick, Alfons Gebert, Alfred Kink, Hans Dieter Bopp. Anton Brodmann, Bruno Hartmann, Theo Herrmann, Heribert Hirsch, Dr. Joh. Jahn, Walter Lormes, Josef Mock, Karl Möhringer, Eberhard Nuffer, Anton Pfeiffer, Ludwig Saal, Hermann Stark, und Gustav Weggenmann. Alle Gründungsmitglieder waren schwerkriegsbeschädigt.  

Letzte Bearbeitung: 27.03.2014, 18:08


Neuigkeiten

06.05.2016

In der diesjährigen Delegierten- und Mitgliederversammlung wurde die komplette Vorstandschaft der SGA erneut gewählt. Zum Bericht

 

24.04.2015

Die SGA löst in der DMV 2015 die Abteilung Faustball nach vielen Jahrzehnten auf und gründet die Abteilung Cheerleading.

 

19.05.2014:

Die überarbeiteten Versionen der Satzung, der Ordnungen und der Anträge sind online verfügbar! >Mitgliedswesen

 

04.04.2014:

Die SGA wählt in der DMV 2014 eine neue Vorstandschaft!

Die neue Satzung wurde von der DMV beschlossen, zusätzlich wurde auch die Beitragsordnung beschlossen.

 


Termine 2017

 

Wenn nichts anderes angegeben, finden alle Termine in der Stadiongaststätte der SGA statt.


Dienstag, 21.03.2017 19:00 Uhr

Jugendhauptversammlung


Freitag, 28.04.2017 20:00 Uhr im Tennisheim, Lehmgrubenweg 29

Delegierten- und Mitgliederversammlung

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login